Home Travel So schön ist Skifahren auf einer Alm · Almenwelt Lofer

So schön ist Skifahren auf einer Alm · Almenwelt Lofer

von Sorika
Almenwelt Lofer Skigebiet Erfahrungsbericht

Werbung* | In der Ferne sehe ich verschneite Gipfel, aus dunklen Tälern zieht langsam der letzte Nebel hoch, die Sonne strahlt mir aus einem tiefblauen Morgenhimmel ins Gesicht. Direkt vor mir liegt eine Abfahrt mit feinstem Neuschnee. Völlig unberührt. Ich bin allein auf der Piste, allein mit dieser Kulisse und dem leisen Atem der Berge. 

Skigebiet Almenwelt LoferIhr ahnt sicher schon, dass ich an diesem Morgen besonders früh aufgestanden bin und die erste Gondel genommen habe. Sogar noch vor den Skilehrern bin ich den kleinen Kasten gehüpft, der mich sanft die Alm hinaufgetragen hat. Anschließend habe ich gleich den ersten Sessellift genommen, der mich in den hinteren Teil des Skigebietes gebracht hat. Dort oben war ich eine ganze Zeit alleine und das hat sich so etwas von gelohnt. Dieser pulverfeine Neuschnee, diese Stille oben auf dem Berg, diese Weite – was ist diese Welt schön!

Tolles Skigebiet für Familien in ÖsterreichLofer im Salzburger Saalachtal

Lofer liegt im Salzburger Saalachtaal und wir hatten uns deshalb dafür entschieden, weil das Skigebiet als besonders familienfreundlich gilt und das kann ich nur bestätigen. Es ist eher klein (10 Seilbahnen und Lifte, 46 Pistenkilometer), aber dafür umso feiner und entspannter. Die Pisten sind weit und perfekt zum Üben. Gleichzeitig sind sie auch abwechslungsreich und spaßig – welches Kind fährt nicht gerne Schuss?

Skifahren bei SalzburgDas Skigebiet ist sehr schön übersichtlich. Schon am ersten Tag konnte meine Tochter sich gut orientieren – was Ihr beim Üben und Skifahren mehr Selbstsicherheit gab.

Zum Glück verteilten sich die Skifahrer auf den Pisten auch ganz gut, so dass wir – obwohl angeblich viel los gewesen sein sollte – nie das Gefühl hatten, es sei besonders voll.

Skigebiet Lofer ÖsterreichDie Kulisse: wunderschön und vielfältig

Zum Teil kann man endlos weit blicken, im Gegensatz dazu ragen aber auch diese faszinierenden, zerklüfteten Gipfel in den Himmel. Überall sind schnuckelige Almhüttchen und unzählige Tannen. Es war fabelhaft, jeweils oben an den Liftstationen diese weiten Blicke zu genießen und bei der Abfahrt zu spüren, wie sich rechts und links die Umgebung veränderte bis man – wie z.B. bei der Abfahrt 7 – unten am Lift im tiefen Winterwunderwald steht.

Skifahren bei Salzburg Österreich

Skifahren Familien Salzburger LandVon der Gastronomie her haben uns die Kuhbar und die Kechtalm besonders gut gefallen. Die Kuhbar, weil man von ihren Liegestühlen einfach die beste Aussicht hatte und die Kechtalm, weil sie mit ihrer stilvollen Einrichtung ein richtiges Chaletfeeling aufkommen ließ. Und der Apfelstrudel war megalecker 😉 !

Lofer selbst ist ein niedlicher Ort mit einer kleinen Kirche, Dorfplatz und ein paar Geschäften. Hier gibt es überall Pensionen und Ferienwohnungen. Weil unsere Tochter gerade aus unerfindlichen Gründen nicht so gerne in Restaurants Essen gehen mag, hatten wir uns für eine kleine, feine Ferienwohnung, in der wir abends selbst kochten, entschieden.

Für einen kleinen Skiurlaub mit Familie ist <a href=“https://www.skialm-lofer.com/“ target=“_blank“ rel=“noopener noreferrer“>Lofer und seine Almenwelt</a> wirklich ideal. Wir hatten jedenfalls riesigen Spaß dort und würden jederzeit wieder hinfahren.

Liebe Grüße,

Eure Sori

Weitere Bilder:

* Ich habe die Reise selbst bezahlt und den Beitrag aus eigener Motivation heraus geschrieben. Ich muss den Beitrag dennoch als Werbung kennzeichnen, da er aufgrund der positiven Darstellung des Skigebiets einen werblichen Charakter aufweisen könnte.

0 Kommentar

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar