Home DIY DIY: Puppenhaus im Skandi-Stil mit Anleitung

DIY: Puppenhaus im Skandi-Stil mit Anleitung

von Sorika
DIY Puppenhaus Skandi selberbauen

Enthält Werbung* I Als ich vor fast einem Jahr diesen Blog gegründet und überlegt habe, über welche Themen ich hier schreiben möchte, stand das Thema Kinder & Familie nicht auf meiner Liste. Das lag ganz einfach daran, dass ich mich mit meiner einen, zum Glück bisher sehr pflegeleichten Tochter niemals als Familienexpertin oder sogar als Familienmensch bezeichnen würde. Ich habe doch glatt zwei Wochen nach der Geburt einfach weiterstudiert und sie auch so – was rückblickend nicht immer gut war – einfach nebenher laufen lassen. Also ich und eine Kategorie „Kinder“ auf diesem Blog? Niemals.

Der Wunsch: ein Puppenhaus mit drei Geschossen + Balkon

Und doch möchte ich Euch heute sogar schon zum zweiten Mal etwas zeigen, dass normalerweise perfekt in diese Kategorie gepasst hätte: ein Puppenhaus, das ich an ein paar Vormittagen vor dem Geburtstag meiner Tochter entworfen und gebaut habe. Das hatte ich eigentlich auch nicht vor, aber falls Ihr schon mal auf der Suche nach einem schönen, modernen, weißen, dreigeschössigen Puppenhaus mit Balkon und zwei Treppen aus Holz ward, wißt Ihr, warum ich es bauen musste. Es war einfach unmöglich, online eines zu finden, das diesen Wünschen von meiner Tochter und mir entsprach. Und nun gefällt es mir so gut, dass ich finde, dass ich es hier ruhig zeigen kann.

Die Lösung: Puppenhaus selberbauen + die Möbel gleich mit

Um das Puppenhaus zu bauen, habe ich es mir kurz skizziert, ausgerechnet, die Platten im Baumarkt zuschneiden lassen, diese zusammengeschraubt und am Ende gestrichen. Und dann habe ich irgendwie nicht mehr aufgehört zu bauen, weil es so einen Spaß gemacht hat: einen Kamin, der fast so aussieht wie unser. Und einen Couchtisch, der auch so aussieht wie unser. Ein Bett aus Holz, wie ich es mir im Moment selbst bauen würde und ein Hausbett für Kinder, weil ich kleine Leisten in der Garage gefunden hattee. Mehr und mehr wurde meine ziemlich große (echte) Kücheninsel, die ganz ursprünglich mal für „gemeinsames Kochen mit Freunden“ gedacht war und die ich noch nie dafür gebraucht hatte zu einer Bastelwerkstatt für Puppenhausmöbel. Aus Eisstielen wurde ein Palettenbett, aus Holzstäbchen und einem Fensterausschnitt der Esstisch. Aus Filz schnitt ich Matratzen und aus papiernen Dreieckchen klebte ich die Girlande. Mittags musste ich alles natürlich in Kartons legen, denn da kam meine Tochter aus der Schule.

Zum Vergleich: die Kaminecke im Puppenhaus (links) und die echte in unserem Wohnzimmer:

Einrichten macht auch bei Puppenhäusern Spaß

Ich hätte noch viel mehr Einrichtungsgegenstände bauen können, aber da war es schon ein Tag vor Püppis Geburtstag. Also richtete ich alles ein (welch‘ ein Spaß) und stellte ein frisches Blümchen auf den Tisch. Zum Schluss zog die kleine Familie (Haba Figuren*, die hatte meine Tochter sich gewünscht) ein. Ein Tuch verdeckte das Geschenk und das Werkzeug zog zurück in die Garage.

Meine Tochter hat sich zum Glück riesig gefreut und sofort die Analogie zu unserem Haus (weiß mit anthrazitfarbenem Dach, der gleiche Kamin, der ähnliche Couchtisch usw.) erkannt. Und als nächstes nannte sie spontan noch ein paar Ideen für Möbel, die wir noch zusammen bauen wollen.

Wie ist es bei Euch? Habt Ihr schon einmal ein Puppenhaus gebaut? Oder habt Ihr es noch vor?

Ich wünsche Euch einen wunderschönen Tag,
Eure Sorika

— U P D A T E —

Vielen Dank für Euer Feedback zu meinem selbst gebauten Puppenhaus. Es war überwältigend! Gleichzeitig habe ich so viele Fragen bekommen, die ich Euch hier gerne zusammenfassend beantworten möchte:

Zum Puppenhaus:

Ich habe das Puppenhaus aus Multiplexplatten Birke in 9 mm gebaut, die ich mir im Baumarkt auf Maß habe zuschneiden lassen. Die Fenster habe ich händisch mit einer Stichsäge ausgeschnitten – ja, nicht besonders sauber, es war aber auch nie geplant, dass ich das Haus hier zeige und meine Tochter hat es nie gestört. Für die kleinere Stücke (Balkongeländer), die im Baumarkt nicht geschnitten werden, habe ich hier zum Glück eine Kappsäge.

Der Maßstab ist ca. 1:12.

Falls Ihr das Puppenhaus nachbauen möchtet:

Dazu habe ich nachträglich eine Kurzanleitung als PDF für Euch erstellt. Ich versuche es zeitlich einzurichten, noch eine Step by Step Anleitung zu erstellen und sogar ein Bausatz für das Puppenhaus anzubieten. Wenn es soweit ist, findet Ihr die Links dazu hier. Wenn Ihr Euch dafür auf eine Liste setzen wollt, schreibt mir gerne eine E-Mail.

Materialbedarf und Anleitung DIY Puppenhaus

Gestrichen habe ich das Haus mit hochwertiger Wandfarbe. Zuvor habe ich das Holz mit einer Holzgrundierung grundiert.

Zur Treppe:

Die Treppe besteht aus einer Leiste (19 x 5 mm), die ich in 5,5 cm lange Stücke geschnitten habe. Gehalten werden diese durch Heißkleber an der Wand und die Seitenwange, die aus der gleichen Leiste besteht. Die Treppe ist nicht die stabilste, nun habe ich aber auch eine sehr umsichtig spielende Tochter. Auch hierzu sowie zu einer alternativen (stabileren) Treppe wird es hoffentlich bald eine Anleitung geben

Zu den Möbeln:

Selbst gebaut habe ich noch das

  • Bett,
  • den Couchtisch,
  • den Kamin mit kleinem Lowboard,
  • das Hausbett für die Haba Little Friends Kinder*,
  • das Palettenbett,
  • den Esstisch,
  • die Bänke,
  • den Kleiderständer,
  • den Hocker,
  • die Standleuchte
  • und den Schreibtisch.

Das WC und die Küche sind gekauft. Beide sind von Rilke Holzspielzeug und es gibt sie z.B. hier: Küche* // WC*. Den Toilettendeckel des WCs habe ich weiß lackiert.

Das Bett besteht aus Leisten der Größe 12 x 12 mm. Eine genaue Anleitung für den Bau des Bettes und das Bastelset dazu findet Ihr inzwischen auf meinem „Step by Step“-DIY Blog „Vergissleimnicht. Du kannst das Bett dort auch fertig gebaut bestellen.

Die Anleitung für den Bau des Couchtisches und einen Bausatz dazu findest Du auch auf meinem DIY Blog Vergissleimnicht. Auch den fertigen Couchtisch gibt es dort in meinem Shop.

Der Kamin besteht aus zwei in 90° Winkel zusammengeklebten Multiplexplättchen, von denen ich in beide auf gleicher Höhe einen kleinen Ausschnitt gesägt habe. In diesen habe ich ein Stück Plexiglas (vom Ikea Bilderrahmen) geklebt und dahinter ein Bildchen von einem Kaminfeuer, das ich mir ausgedruckt habe. Die Holzscheite sind kleine Äste, die ich halbiert habe.

Das Hausbett ist aus Leisten der Größe 6 x 6 cm.

Das Palettenbett besteht aus Eisstielen (9 mm Breite) und kleinen Multiplexwürfeln (die ich aus den Stücken ausgesägt habe, die vom Fensterausschnitt übrig waren).

Die Platte des Esstisches ist ein halber Fensterausschnitt, das Gestell besteht aus dicken Schaschlikspießen.

Zur Duschtrennwand:

Die Duschtrennwand ist ein Stück Plexiglas, das ich aus einem Ikea Bilderrahmen genommen und mit einem Cutter auf meine Wunschgröße geschnitten habe. Eingeklebt ist sie mit Heißkleber. Die Armatur besteht aus einem abgeknickten Eisstäbchen und 2 Perlen rechts und links davon.

Der Fernseher:

Auch der Fernseher besteht aus einem Stück Plexiglas, auf das ich von hinten ein Stück schwarze Pappe geklebt habe. Ich habe ihn dann mit Kleber direkt auf die Wand geklebt.

Du hast noch Fragen? 

Wenn Du eine Frage hast, die hier nicht beantwortet wurde, melde Dich gerne per Mail bei mir. Ich freue mich auf Deine Nachricht.

Skandi Puppenhaus selberbauen

DIY Puppenhaus Skandilook

*Enthält Werbung/Affiliate Links. Mehr zum Thema Werbung auf diesem Blog findest Du hier.

26 Kommentare

Ähnliche Beiträge

26 Kommentare

Lissi 4. Februar 2018 - 23:25

Wie wunderschön ❤️ eine zauberhafte Arbeit – habe zwar noch etwas zeit, mich an dieses Projekt zu wagen, aber ich wäre sehr interessiert an dem ein oder anderen Tipp ?!

Reply
Sori 5. Februar 2018 - 7:02

Hallo und vielen, lieben Dank für Dein Feedback. Ich habe Multiplex Platten aus Birke genommen, weil ich die ingesamt sehr gerne mag. Innen habe ich das Haus mit (hochwertiger) Wandfarbe gestrichen, was sehr gut ging und schön matt ist – ich finde, es ist matter als mit Mattlack. Vorher habe ich grundiert. Wie haltbar die Farbe ist, werde ich sehen. Ich habe das Haus nur zusammengeschraubt, nicht geleimt und nicht mal vorgebohrt, was sicherlich sauberer und professioneller wäre. Dafür ging es mit meinen dünnen Schrauben sehr schnell. Es stand nach nicht mal einer Stunde… Die Platten hatte ich mir im Baumarkt milimetergenau zuschneiden lassen. Schreibe mir gerne, wenn Du noch mehr Fragen möchtest, vielleicht auch über das Kontaktformular, dann kann ich auch per Mail antworten. Lg Sorika

Reply
Maria 16. Mai 2019 - 21:17

Hallo, das Puppenhaus sieht zauberhaft aus! Welch‘ entzückendes Werk!
Könntest du schreiben, welche Größe du für Kiefernleisten, Bastelsspieße und Bastel-Eisstiele verwendet hast. Ich möchte gern nachbasteln. Vielen Dank.

Reply
Sori 19. Mai 2019 - 16:17

Hallo Maria,
vielen lieben Dank.
Das Bett ist z.B. aus Leisten mit der Größe 12 x 12 mm.
Das Hausbett ist aus Leisten mit der Größe 6 c 6 mm.
Die Eisstiele für das Palettenbett sind 9 mm breit.
Der Couchtisch aus 2 zusammengeleimten Holzleisten, die je 4 x 19 mm groß sind (daraus habe ich auch die Treppe gebaut).
Sind das in etwa die Maße, die Du meintest?
Wenn ich Dir noch etwas ausmessen soll, sag bescheid 😊.
Viele liebe Grüße, Sorika

Reply
Christine Miljkovic 27. Februar 2018 - 9:13

Ein wirklich sehr gelungenes Puppenhaus!

Reply
Sori 27. Februar 2018 - 11:41

Vielen, lieben Dank :-).

Reply
Aline Vollbrecht 12. Juni 2018 - 21:26

Hallo,ein sehr sehr schönes Puppenhaus ist das. Darf ich fragen aus welchem Material die Möbel gemacht sind? viele Grüße Aline

Reply
Sori 13. Juni 2018 - 7:53

Liebe Aline,
vielen Dank für Deinen lieben Kommentar. Ich habe viel aus Kiefernleisten, Bastelsspießen, Bastel-Eisstielen und den Resten der Multiplex-Platte Birke (übrig vom Ausschnitt der Fenster etc.) gemacht. Das Palettensofa besteht z.B. aus kleinen Multiplexplattenwürfeln und Eisstielen, der Kinderzimmerschreibtisch auch, das Hausbett ist nur aus einer Kiefernleiste, das Elternbett auch (einfach die Leisten übereinander geklebt und eine Filzplatte raufgeklebt), das weiße Regal war mal Set mit Perlen aus dem Bastelgeschäft. Es war Natur und ich habe es weiß gestrichen. Die Dusche ist eine Plexiglasscheibe, die ich von einem Ikea Bilderrahmen entnommen habe, die Sitzbänke unten bestehen aus Kiefernleisten und Eisstielen, der Tisch aus Multiplex und Bastelspießen. Der Couchtisch ist auch aus einer kleinen Platte und vier Beinen aus Basteldraht in schwarz. Die Bilder habe ich einfach ausgedruckt, die schwarzen Vasen sind aus Fimo – habe die Äste von Anfang an eingearbeitet. Konnte ich Dir damit weiterhelfen? Wenn Du noch Fragen hast, schreib‘ Sie mir gerne. Lg Sorika

Reply
Nicole 8. Oktober 2018 - 20:52

Hallo Sori,

dein Puppenhaus ist ein Traum. Was wäre ich stolz gewesen als Kind ein solches zu besitze!
Ich hoffe ich darf dir ein paar Fragen zu eurem Puppenhaus stellen. Ich möchte meiner Tochter zu Weihnachten das alte Puppenhaus der Tante aufarbeiten und bin jetzt bei deiner Einrichtung hängengeblieben 😉
Wie auf den Bilder zu sehen ist, wird das Haus bei euch auch mit Haba Little Friends Püppchen bespielt, das ist auch mein Ansinnen. Kannst du mir da etwas zu den ungefähren Maßen deiner Möbel sagen? (z.B. von den beiden Betten oder der Küche) Reicht deiner Tochter das Spielen mit der „minimalistischen Ausstattung“? Oder dürfte es im Nachhinein etwas mehr Pröddel sein? Auch würde mich interessieren, wie du die Küchenzeile, den Kaminbereich mit Longbord und die Dusche (die Scheibe ist klar)gemacht hast. Vielleicht hast du grade von der Küche und der Dusche ja noch ein Detailbild für mich *ganzliebguck*
Hab ihr mittlerweile noch mehr Möbel gebaut?
Ich bin gespannt, ob ich mein Vorhaben wie es in meinem Kopf rumschwirrt, überhaupt umsetzen kann. Weihnachten kommt ja immer so schnell. 😉
Danke für den tollen Beitrag!
Ich würde mich über ein Antwort sehr freuen.
Viele liebe Grüße
Nicole

Reply
Sori 13. Oktober 2018 - 13:09

Hallo Nicole,
erstmal vielen, lieben Dank für so einen lieben Kommentar. Das lese ich zu gerne :-).

Zum Elternbett:
Es hat die Maße 16 cm lang x 14 cm breit x 4,5 cm hoch. Ich habe eine Stableiste in ca. 12 x 12 mm genommen und diese auf die Längen (6 x 13 mm,6 x 14 mm) geschnitten und stumpf gestoßen. In der Mitte habe ich also auch 2 x 13 mm Leisten eingesetzt, damit die Matratze, die darauf liegt schön fest ist. Die Matratze ist aus Filz. Kommst Du damit klar? Oder möchtest Du noch eine genauere Anleitung/Fotos? Dann schreibe mir gerne eine Mail.

Das Hausbett:
hat die Maße 13 cm lang x 6,2 cm lang x 12 cm hoch und ist aus 6 x 6 mm Leiste gebaut. Auch hier liegt als Matratze Filz drin.

Die Küche:
habe ich im Spielwarenladen im Ort gekauft, soll ich beim nächsten Mal mal schauen, von wem sie ist?

Der Kamin:
besteht aus dünnen Multiplexplatten, die ich im Winkel stumpf aufeinander geklebt habe. Vorher habe ich mit der Stichsäge den Ausschnitt für den Kamin gemacht. Dort habe ich – von hinten – erst Plexiglas reingeklebt (am günstigsten ist es, wenn Du einen günstigen Ikea Bilderrahmen kaufst und das dünne Plexiglas dort rausnimmst) und mir dann ein Kaminbild ausgedruckt und ebenfalls von hinten auf die Scheibe geklebt (also die Seite mit dem Motiv dünn mit Klebe bestrichen).

Das Sideboard vor dem Kamin:
ist einfach eine gehobelte Leiste, die ich auf einer Seite weiß gestrichen habe (auf der weiß gestrichenen Seite habe ich noch 1 mm abgeklebt, wir haben ja auch eine Holzplatte darauf und damit eine Holzkante vorne).

Die Duschwand:
ist auch eine Plexiglasscheibe aus einem Ikea Bilderrahmen, die ich passend mit dem Cutter zugeschnitten und mit der Schnittkante an die Wand geklebt habe. Ich nehme immer Ponal und bin mit der Haltbarkeit sehr zufrieden. Die Duscharmaturen sind übrigens Holzknöpfe, die ich an die Wand geklebt habe.

Reicht meiner Tochter das? Ich glaube, sie hat bisher nichts vermißt. Wir haben von Haba Little Friends noch das Kinderzimmer, das wollte sie wegen der Kinderbuggys unbedingt haben und wir haben aus Fimo noch ein paar Torten, Lollis und Muffins gebastelt – sie spielt und ist happy und ich stehe bereit, wenn sie etwas braucht, aber bisher kam da noch nichts.

Detailbilder schicke ich Dir gerne per Mail – magst Du mich über das Kontaktformular oder über „Nachricht schreiben“ einmal anmailen? Dann kann ich Dir auch Nahaufnahmen schicken.

Ganz liebe Grüße und ganz viel Erfolg! Bis Weihnachten schaffst Du das locker…

Sorika

Reply
Angelique 4. November 2018 - 23:37

Hallo, erst mal… sehr schön gestaltet. 🙂
Vorallem gefällt mir der Kamin ?

Da ich leider nicht so Handwerklich begabt bin, wollte ich fragen ob Sie überlegt haben auch für andere Mamis solche tolle Puppenmöbel herzustellen?
Ich würde mich sehr freuen über eine Nachricht.
Liebe grüße

Reply
Sori 5. November 2018 - 22:13

Hallo liebe Angelique,

vielen Dank für Deinen lieben Kommentar. Ich plane tatsächlich gerade, dass ich ein paar der Puppenmöbel herstelle (oder herstellen lasse) und sie in meinen Shop nehme (oder einen eigenen dafür eröffne). Wenn Du daran interessiert bist oder gar einen Sonderwunsch hast, schreibe mir doch einmal eine E-Mail und gerne – für mich aus Interesse – welche der Möbel Dich am ehesten interessieren.

Viele liebe Grüße,
Sorika

Reply
Doro 28. November 2018 - 22:20

Hallo Sori,
Hast du Dir im Baumarkt auch die Fenster reinlegen lassen? Wenn es so schnell geht, würde ich das auch gerne machen, denn das Puppenhaus sieht tausendmal toller aus, als die die es sonst so gibt. Und günstiger ist es ja dann auch noch!
Danke für deinen Tip.
LG, Doro

Reply
Sori 29. November 2018 - 9:24

Hallo Doro,

die Fenster habe ich zu Hause mit der Stichsäge ausgesägt. Geht ganz schnell und bei der kleinen Größe bleibt man recht gerade. Wenn Du es perfekt haben möchtest, gibt es auch Führungsschienen. Ich mache das bei Ausschnitten immer so:oben rechts und unten links ein Loch mit dem Akkuschrauber bohren. Dann links unten ansetzen und gerade nach oben sägen. Nochmal im Loch ansetzen und gerade nach rechts. Dann oben links im Loch ansetzen und gerade runter und nochmal im Loch ansetzen und gerade nach links. Fertig. Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachbauen.
Lg Sorika

Reply
Christina 24. Januar 2019 - 14:40

Hi Sori, ich habe mich von Deinem tollen Traumhaus inspirieren lassen und damit und noch einer anderen Idee das alte Puppenhaus aus der Familie renoviert.

Reply
Sori 2. August 2019 - 8:59

Liebe Christina,

das freut mich und ich hoffe, es wird fleißig genutzt! Ein altes Puppenhaus zu renovieren würde mich auch noch einmal reizen.

Viele liebe Grüße,

Sorika

Reply
Josephin 26. September 2019 - 22:50

Hallo,

Ich würde mich auch daran mal versuchen wollen… welchen Maßstab hat das Haus den? Da ich Fenster bestellen würde.

Danke dir!

Reply
Sorika 11. August 2020 - 15:41

Hallo Josephin,
der Maßstab ist ca. 1:12.
Liebe Grüße,
Sorika

Reply
Wolfgang 3. Oktober 2019 - 18:24

Guten Abend aus Düsseldorf

Gibt es einen Bauplan per PDF zum Runterladen ?

Ansonsten eins der Schönsten Bsubaren Puppenhäuser

Reply
Sori 5. Oktober 2019 - 8:33

Lieber Wolfgang,
vielen Dank für den Kommentar.

Im Beitrag ist eine Materialliste mit den Abmessungen und einer Kurzanleitung – als PDF zum Herunterladen.
Ist die Anleitung ausführlich genug?

Wenn nicht, schreibe mir gerne, ich beantworte gerne alle Fragen und freue mich, weiterhelfen zu können.

Viele Grüße,

Sorika

Reply
Tanja 13. Juni 2020 - 7:58

Wow… Einfach nur wow 😍😍😍 ich habe mir vorgenommen für meine Motte zu Weihnachten das Ikea Puppenhaus zu pimpen für den Anfang… Kannst du mir verraten wo du die Tischbeine bekommen hast von dem Wohnzimmertisch?? m

Reply
Sorika 13. Juni 2020 - 11:15

Liebe Tanja, vielen Dank für Deinen Kommentar. Du meinst die Hair Pin Legs, oder? Das ist 1,2 mm dicker Steckdraht aus dem Hobbygeschäft, meiner ist z.B. von Glorex. Den findest Du auch online. Ich habe ihn mit einer Zange zurecht gebogen. Dann habe ich in den Tisch Minilöcher gebohrt und den Draht dort reingesteckt und ein bißchen Kleber dazugegeben. Wenn Du ein paar Tage warten magst, dann schaffe ich es vielleicht, Dir ein paar Bilder davon zu machen oder Du schaffst es bereits mit dieser schriftlichen Anleitung… liebe Grüße, Sorika

Reply
Gabi Homberger 29. Juli 2020 - 18:23

Ein wunderschönes Puppenhaus und noch mit Maßangaben und Material Liste.
Wenn man die Möbel nicht selbst basteln möchte, passen dann die Standart Puppenmöbel im Maßstab 1:12?
Du hast ja auch den Herd dazu gekauft, nicht wahr?
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
LG Gabi

Reply
Sorika 30. Juli 2020 - 12:37

Hallo liebe Gabi,
vielen Dank für Dein Feedback und Deinen Kommentar. Ich habe das Haus nicht bewusst im Maßstab gebaut, sondern die Puppenhausfiguren von HABA als Orientierung genommen, da meine Tochter das Haus für diese Puppen haben wollte. Ich habe aber gerade den Maßstab der Deckenhöhe errechnet und der ist genau 1:12. Wie Du richtig gesehen hast, ist der Herd dazu gekauft und passt auch perfekt. Die meisten Möbel, die meine Tochter noch zusätzlich geschenkt bekommen hat, passen auch. Es scheint aber auch da verschiedene Größen zu geben, einige (meist die günstigeren) sind ein bißchen zu klein.

Falls es für Dich interessant ist: ich lasse gerade Bausätze für das Haus anfertigen, bei denen die Fensterausschnitte schon vorhanden sind. Außerdem sind die Seitenbretter und das Dach mit Gehrung gesägt, so dass es noch passender zusammengeschraubt/geklebt werden kann. Die verkaufe ich hier bald in meinem Shop.

Viel Erfolg bei Deinem Puppenhausprojekt und liebe Grüße,
Sorika

Reply
Tanja 2. August 2020 - 21:15

Tatsächlich würde ich mich über eine bildliche Anleitung Total freuen von dem Tisch und als nächste Frage (vllt hab ich s bisher auch nur überlesen?!) : wie hast du denn die Treppe hergestellt????

Reply
Sorika 13. August 2020 - 16:03

Liebe Tanja,

vielen Dank für Deine Geduld. Die bildliche Anleitung für den Couchtisch ist inzwischen fertig und online und zwar auf meinem DIY Blog https://www.vergissleimnicht.de/diy-puppenhausmoebel-hairpin-legs-couchtisch/. Ich habe diesen DIY Blog gegründet, weil es hier auf Soul Follows Design mehr um Raum, Dekoration & Einrichten geht und ich dort – auf dem anderen Blog – genug „Platz“ für detaillierte Step by Step Anleitungen habe.

Du hast nichts überlesen, es steht hier tatsächlich bisher noch nichts über die Treppe. Ich werde aber auf Vergissleimnicht auch einen Beitrag zu 2 Treppenvarianten machen, brauche dafür aber noch ein paar Tage Zeit. Ich hoffe, Du hast noch ein wenig Geduld.

Ich schreibe Dir das auch noch als Antwort auf Deine E-Mail.

Liebe Grüße,

Sorika

Reply

Schreibe einen Kommentar