Home Interior New in: Zimmerpflanzen für mehr Sommerfeeling

New in: Zimmerpflanzen für mehr Sommerfeeling

von Sorika
Einrichten mit Zimmerpflanzen

Wie im letzten Blogbeitrag erwähnt, war ich vor einiger Zeit beim Pflanzengroßhandel. Von dort habe ich mir aber nicht nur die kleinen Sukkulenten mitgebracht, sondern auch ein paar „etwas größere“ Zimmerpflanzen, die ich Euch heute zeigen möchte. Allen voran:

Meine neue XL Monstera* deliciosa

Ist sie nicht ein Traum? Ich habe sie hier bewusst sehr zentral in unseren Essbereich gesetzt – sie fällt sofort auf und sorgt für Sommerfeeling, sobald man in diese Richtung schaut. Klar kann man Zimmerpflanzen auch in Ecken stellen, wenn sie aber für sich so schön wie diese Monstera sind, haben sie meiner Meinung nach auch mal einen Platz im Mittelpunkt verdient!

Da Monstera deliciosa Kletterpflanzen aus dem Regenwald sind, vertragen sie – natürlich – keine direkte Sonne. Sie befinden sich ja normalerweise unter dem tropischen Blätterdach und klettern dem Licht lediglich entgegen. So konnte ich die Monstera perfekt vor die Wand stellen, rechts und links sind Südfenster – sie bekommt also viel Licht, aber keine direkte Sonne!

Monstera deliciosa am dunkleren Standort?

Auch, wenn Monstera Pflanzen es am liebsten hell haben, kann man sie durchaus auch an einen dunkleren Standort stellen. Da die Blätter sich aber dem Licht entgegen strecken, werden die Stiele der einzelnen Blätter sichtbar länger. So ist es zum Beispiel bei meiner Monstera*, die ich schon länger unter der Treppe stehen habe. Sehr Ihr, wie lang die Stiele nach oben ragen? Und die Blätter haben weniger Einbuchtungen und Löcher als die Blätter einer Monstera, die am hellen Standort steht.

Monstera Deliciosa am dunkleren Standort

Zurück zu den neuen Pflanzen:

Ein „Cowboy Kaktus“ bzw. Euphorbia* eritrea

Doch nicht nur die neue Monstera im Essbereich ist bei meinem letzten Besuch im Pflanzengroßhandel mitgekommen, auch dieser hübsche Kerl hier durfte mit: der Cowboy Kaktus. Ist er nicht fein?

Obwohl er überhaupt kein Kaktus ist, sondern eine Euphorbia Eritrea, ein Wolfsmilchgewächs. Man nennt ihn nur im allgemeinen Sprachgebrauch Cowboy Kaktus, weil man… naja, das könnt Ihr Euch ja denken. Kakteen und Wolfsmilchgewächse sind aber nicht mal mehr miteinander verwandt, vielmehr unterscheiden sie sich zum Beispiel darin, dass Wolfsmilchgewächse im Gegensatz zu Kakteen eine giftige, milchige Flüssigkeit in sich haben. Außerdem haben Wolfsmilchgewächse paarige Stachel (Kakteen haben dagegen 3 oder mehr Stachel an einem reduzierten Kurztrieb) und sie kommen aus Afrika, während die Kakteen in Südamerika beheimatet sind.

Euphorbia Eritrea Cowboy KaktusViel wichtiger ist Euch aber vielleicht, wie man die Euphorbia eritrea am besten in Szene setzt:

Ich empfehle einen Korb – das wirkt natürlich, lässig und entspannt. Außerdem kann er dann im Tontopf (mit lasiertem (!) Unterteller) sein – das ist gesund und tut ihm gut.  Außerdem mag ich ihn solitär; er ist so skulptural, da steht er am besten ganz alleine, um zu wirken! Und ich persönlich mag es, wenn die Sonne auf ihn scheint. Und das mag er natürlich auch…

Cyperus – Zyperngras

Das totale Gegenteil vom wüstenliebenden Kaktus: Zyperngras*. Es liebt Wasser. Viel Wasser, so viel, dass man es im Sommer theoretisch in den Gartenteich pflanzen könnte… Und es liebt Sonne. Knallig heiße Sonne.  Dafür belohnt es einen mit einer federleichten Optik & grazilen, an Blüten erinnernde Blattspitzen. Ich habe zwei verschiedene Zyperngräser erworben: ein kleineres & größeres, aber seht einfach selbst:

Sukkulenten, Hänge-Tillandsie & ein Felsenkaktus

Die meisten Sukkulenten habe ich Euch ja schon in meinem letzten Beitrag gezeigt. Viele von ihnen haben einen Platz in meinem Wandregal von Bruka Design*, auf dem Ikea Bestå Sideboard* und auf unserem Esstisch gefunden. Auch der kleine Felsenkaktus aus meinem letzten Beitrag taucht hier wieder auf. Noch dazu gekommen ist eine Hänge-Tillandsie (links am Regal hängend), die ganz ohne Wurzel auskommt und nur 1 x pro Woche besprüht werden möchte. In diesem Moment ist es schon praktisch, dass ich zu diesem Beitrag erst so spät komme. So habe ich die Hänge-Tillandsie schon über einen Monat und kann Euch sagen. Es funktioniert! Sie sieht noch aus wie am ersten Tag :-). Die Pflanze oben rechts auf dem Regal habe ich schon länger. Es ist ein Zierpfeffer und zwar ein Peperomia prostata.

Ihr seht also, mein Essbereich erstrahlt mit ganz vielen grünen Akzenten. Inzwischen ist es zum Glück auch draußen grün und auch das liebe ich sehr! Es tut sooo gut, findet Ihr nicht auch?

Ich wünsche Euch einen wundervollen Tag.

Liebe Grüße,
Eure Sorika

Shop the Look:

Esszimmer einrichten - Shop the Look
1 Poster: „Golden Leaves“ von Desenio, Rahmen: Lomviken von Ikea*
2 Wandregal aus Metall: Brukadesign, Ihr bekommt es in meinem kleinen Online Shop SORIKAMEE (Werbung)
3 Deckenleuchte: Trude von Nordlux, erhältlich z.B. bei Amazon*
4 Kerzenhalter: Kubus4 by Lassen, erhältlich z.B. bei Connox*
5 Strohkorb aus Seegras: H&M Home*
6 Schale: Kubus Bowl by Lassen, erhältlich z.B. bei Connox*
7 Teelichthalter: H&M Home*
8 Kasten aus Klarglas: H&M Home*
9 Blumentopf mit Untersetzer: H&M Home*
10 Stehleuchte schwarz: Jendras, erhältlich z.B. bei Pharao24*
11 Coffee Table Book: Elements of Style, erhältlich z.B. bei Amazon*
Hach, da hab ich doch glatte eine Zahl vergessen: Coffee Table Book: Chanel, erhältlich z.B. bei Amazon*
12 Stuhl: About A Chair AAC 22 von HAY, erhältlich z.B. bei Connox*
13 Beistelltisch: dieser ist nicht mehr verfügbar – ein ähnlicher ist z.B. der Gladom von Ikea*
14 Sideboard: Ikea Besta* mit Ikea Fronten Vassviken* und einer Multiplexplatte, die ich darauf geschraubt habe. Wenn Du mehr darüber wissen möchtest, schau doch mal in diesen > Beitrag
15 Esstisch: Slähult von Ikea*

Wenn ich etwas nicht verlinkt haben sollte und Du wissen möchtest, woher ich es habe oder wenn Du sonst noch eine Frage hast, immer her damit, ich freue mich auf Deine E-Mail!

*Affiliate Links

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Wenn Du über einen solchen Link einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision, die mir die Betreibung des Blogs erleichtert. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.

Ich habe mich außerdem entschieden, einen Teil meiner durch diesen Blog eingenommen Provisionen zu spenden. Die Spende ging im letzten Jahr an ein Tierheim für Straßenhunde in Rumänien und an eine Organisation für Kinder in Afrika. Wenn Du mehr darüber wissen möchtest, schreibe mir gerne eine E-Mail.

7 Kommentare

Ähnliche Beiträge

7 Kommentare

Dani 27. Juli 2019 - 11:09

Liebe Sori, was ist das ein schöner Blog mit sooo vielen schönen Beiträgen! Mach weiter so und vielen Dank!
Liebe Grüße, Dani

Reply
Sori 28. Juli 2019 - 17:54

Liebe Dani,
vielen lieben Dank für Deinen Kommentar und das Feedback :-). Ich freue mich immer sehr über so liebe und motivierende Worte.
Liebe Grüße,
Sori

Reply
Fanni 3. Juni 2019 - 13:34

Oh wow, liebe Sori, soooo lange war ich nicht mehr hier auf deinem Blog. Da hat sich ja einiges getan *staun*. Und was soll ich sagen, es sieht alles soooooo toll aus. Wie frisches Grün doch wirkt, nicht?! Dein Dschungel ist einfach klasse und deine Pflanzenauswahl topp. Ich werde dann mal weiter stöbern, lasse dir aber vorher einen kleinen Gruß da.
Ganz viele liebe Grüße, Fanni

Reply
Sori 3. Juni 2019 - 13:45

Liebe Fanni, schön, dass Du mich mal wieder besuchst und Grüße da läßt! Das freut mich und besonders freut mich natürlich, dass es Dir so gut gefällt! Danke 😊. Ja, Grünpflanzen tun wirklich gut und es macht Freude, sie wachsen zu sehen! Ich wünsche Dir einen wundervollen Tag, liebe Fanni. Bis ganz bald!
Ganz liebe Grüße, Sori

Reply
Wiebke 8. Mai 2019 - 21:39

Sorry…es sollte natürlich Sori heißen….

Reply
Wiebke 8. Mai 2019 - 21:38

Liebe Dori, es sieht super aus.Und das Cyperngras…ein Traum. Stell sie wirklich auf Kiesel, sonst hast du schnell mal die weiße Fliege drin. Und weißt du, wie du sie vermehren kannst? Stängel abschneiden, Blätter einkürzen und dann kopfüber in ein Glas mit gaaaaanz viel Wasser stellen. Aus der Blattmitte kommen sehr bald neue Stängel und Wurzeln. Ich begebe mich dann auch mal auf die Suche.
Viel Spaß mit deinem Dschungel und ich bin dann ja echt gespannt, wie die Pflanzen für draußen aussehen.
LG Wiebke

Reply
Sori 20. Mai 2019 - 6:31

Liebe Wiebke,
vielen lieben Dank für Deinen Kommentar und Du solltest das Cyperngras jetzt mal sehen… durch die viele Sonne in den letzten Tagen sind von unten ganz viele Blätter nachgekommen. Es ist so schön dicht und eine wahre Freude, es anzusehen. Danke für den Tipp mit den Kiesel – also komplett die Erde entfernen und nur die Wurzeln mit den Kieseln ins Wasser? Und das Vermehren – das werde ich gleich mal versuchen! Vielen Dank dafür! Ach ja, die Pflanzen draußen könnte ich hier auch mal zeigen… stimmt eigentlich! Was Außenbepflanzung angeht bin ich noch ein Neuling, bzw. war es… in den letzten Wochen habe ich gefühlt hundert für mich neue Pflanzen kennengelernt, einen Teil davon gekauft und eingepflanzt und nun kann ich nur noch gießen und warten 😊. Ich wünsche Dir einen schönen Start in die neue Woche,
liebe Grüße, Sori
P.S.: Meine Geräte haben jahrelang Dori draus gemacht (jetzt haben sie es drauf 😉), aber da Dori ein sehr liebevoller und sympathischer, blau schimmernder Fisch ist, fand ich das immer lustig und habe deshalb sogar jahrelang einen kleinen Dori Aufkleber auf meinem Auto gehabt 😊).

Reply

Schreibe einen Kommentar