Home Interior Erste Herbstdekoration

Erste Herbstdekoration

von Sorika
Dezente Herbstdekoration

Enthält Werbung* I Wißt Ihr was, wenn ich hier auf diesem Blog schreibe, dann ist es für mich immer so als würde ich einen Brief an Euch schreiben. Und soll ich Euch mal etwas verraten? Ich hatte mal 54 Brieffreunde. 54! Aus aller Welt. Aus Kanada, Australien, den Philippinen, den USA, Südamerika und so weiter. Für die Tageszeitung in der Kleinstadt, in der ich aufwuchs, war das so sensationell, dass ich tatsächlich einmal eine riesige Story auf der Titelseite bekam. Mit einem großen Foto in der Mitte. Da sass ich dann mit meinen… hm hm hm, ich glaub‘ 13 oder 14 Jahren inmitten von tausenden Briefen und Päckchen.

Rückblickend frage ich mich schon, wie meine Eltern das ausgehalten haben

Jeden Tag habe ich ca. fünf bis sechs bunt gestaltete Briefe in den Flur gelegt, die alle Porto brauchten. Für weltweiten Versand. Und es waren ja nicht nur dünne Briefe. Nein, seitenweise haben wir uns geschrieben. Und uns Fotos, Muscheln, Schmuck, Souvenirs und später dann Päckchen mit Geschenken geschickt. Hach, das waren noch Zeiten, wenn man an den Briefkasten ging und einem jedes Mal drei, vier bunte, fröhliche Briefe mit den tollsten Geschichten entgegenpurzelten. Das war wirklich mal schöner als heute. Heute sind alle Umschläge weiß. Und es sind immer nur Rechnungen. Also ich denke, ich werde mir mal für meine Rechnungen Umschläge bestellen und die hübsch gestalten. Irgendwas freundliches. Am Inhalt kann ich dann zwar auch nicht viel ändern, aber jedenfalls wäre der Umschlag fröhlich…

Aber davon wollte ich Euch ja eigentlich gar nicht erzählen

Nein, eigentlich wollte ich Euch nur kurz zeigen, wie ich vorgestern kurz mal ein bißchen „Spätsommer-erste-Herbstgefühle“ ins Haus geholt habe. Denn nachdem ich mein bißchen Jungle Feeling im Wohnbereich mit tropischen Pflanzen und Sukkulenten noch bis zuletzt ausgekostet habe, sind nun die ersten Kürbisse & Co. eingezogen.

Als erstes:

Die tropischen Pflanzen verschwinden dann nach und nach immer nach oben ins Spielzimmer – weil es dort im Winter das meiste Licht gibt und was ganz niedlich ist, weil die Playmobilfiguren meiner Tochter dann immer auf Dschungelexpedition gehen. Zwei Sukkulenten und das Zierpfefferchen habe ich allerdings (noch) hier unten und auf bzw. im Regal gelassen. Ein bißchen grün ist ja auch im Herbst erlaubt und ich bin auch noch nicht fertig.

Dezente Herbstdekoration auf Sideboard

Im Herbst & Winter mag ich im Wohnraum lieber Pflanzen in „Baumform“…

…und genau deswegen bin ich am Montag zu meiner Lieblingsgärtnerei gefahren und habe mir einen kleinen Zickzackstrauch gekauft. Und da ich aufgrund der vielen in diesem Jahr neu hinzugekommenen Grünpflanzen keinen passenden Blumentopf mehr hatte, habe ich mir noch einen ganz dunkelgrauen mitgenommen (wieso gibt es eigentlich so selten tiefschwarze?), ihn unten abgeklebt und oben einen goldenen Rand aufgesprüht. Und that’s it:

Zickzack Strauch als Herbstdekoration

Weniger Vasen, mehr Kerzenhalter

Blumen werden ja immer weniger, dafür braucht man mehr Licht. Und auch, wenn ich ein paar Äste und Herbstgräser in den Vasen mag – zu viel muss ich davon nicht haben. Also weniger Vasen, mehr Kerzenlicht.

ByLassen Kubus 1 gold

Auch das eine goldene Schälchen aus der neuen Vindfläkt-Kollektion von Ikea,…

…das ich bis vor zwei Tagen als Übertopf für eine Sukkulente verwendet hatte, hat in diesem Zuge ein großes Teelicht abbekommen und es macht sich damit richtig gut, findet Ihr nicht?

Ikea Vindflaekt dekorieren

Und dann gehe ich spazieren

Und nehme mir mit, was ich mag. Für die noch dagebliebenen Vasen. Dieses Jahr habe ich am Wegesrand einen Spargel gefunden und erfreue mich gerade an seiner nadelbaumartigen Anmutung in meiner Vase von muuto.

Vase dekorieren mit SpargelAuch in der schwarz-goldenen Vase gefallen mir die zart geschwungenen Linien, die der Spargel macht, sehr:

Vasen Inspiration

Und bei einem Kürbisstand bin ich auch noch vorbeigekommen…

…und habe mir von dort zwei kleine Zierkürbisse mitgenommen. Da orange im Moment nicht zu den aktuellen Farben passen würde und da ich – wie Ihr ja nun wißt – gerne mal zu Farbe & Sprühdose greife, sehen die beiden nun so aus: gold & schwarz.

Übrigens: das ist Spray in mattschwarz und Hochglanz-gold. Und bedenkt: wenn Ihr die Kürbisse ansprüht, dann sieht man nicht auf den ersten Blick, wenn sie so langsam weich und feucht werden. Also prüft das lieber öfter mal nach und hebt sie hoch, um nachzuschauen (ich habe sogar ein Filzgleiter darunter kleben). Wenn man das nämlich nicht bemerkt, könnte der Untergrund etwas abbekommen… .

Update: es würde auch Sinn machen, einfach echt wirkende Keramikkürbisse gold anzusprühen. Der Vorteil: man entsorgt sie nicht mit all der Farbe, sondern kann sie jedes Jahr wieder verwenden. Und faulen tun sie auch nicht…

Kürbis gold Ansprüchen

So und das war es schon mit meiner ersten Herbstdekoration. Felle & Co, habe ich – wie Ihr seht – noch nicht herausgeholt. Noch ist mir das zu warm draußen und es ist ja auch erst Anfang Herbst. Außerdem möchte ich mich ja noch steigern bis am Weihnachtsabend alles so richtig kuschelig ist und tausende, kleine Lichter brennen…

Eure Sori

Shop the Look:

Dekorieren mit schwarz, gold und rosa1 Regal: Brukadesign aus Schweden, erhätlich in meinem Shop Sorikamee**

2 Vase: „Effect“ von House Doctor z.B. bei Amazon*

3 Schale: Vindfläkt von Ikea*

4 Vase: Muuto, z.B. bei Connox*

5 Kerzenständer klein: Depot*

6 Kerzenständer groß: Depot*

7 Vase: „Lovesong“ von Kähler, z.B. bei Amazon*

8 Haus: Bloomingville, erhätlich in meinem Shop Lovely Interior

9 Vase: Cooee Ball, z.B. bei Amazon*

10 Kerzenhalter: Fulltalig von Ikea*

11 Vase: Lyngby, z.B. bei Connox*

12 Kerzenständer: Kubus 1 by Lassen, z.B. bei Connox*

Sideboard unter dem Regal und beim Kamin: Ikea Besta*

Wenn ich etwas nicht verlinkt haben sollte oder Ihr andere Fragen habt, schreibt mir gerne eine Nachricht oder einen Kommentar.

Herbststimmung mit Kerzenlicht

*Enthält Werbung: schreibe ich ab jetzt einfach sicherheitshalber und sowieso jedes Mal – auch, wenn es wie hier keine Kooperation ist. Man hört ja alles mögliche, was nun Werbung sein soll und was nicht und wer hat schon Lust, sich damit zu beschäftigen… Auch Affiliate Links kennzeichne ich mit einem Sternchen:
*Affiliate Links: Wenn Ihr darüber einkauft, bekomme ich eine kleine Provision, die mir hilft, diesen Blog zu betreiben. Außerdem werde ich einen Teil meiner Einnahmen spenden. Wohin genau, danach schaue ich gerade. Bald kann ich hoffentlich mehr darüber berichten. Ich danke Euch also sehr, wenn Ihr über die links einkauft und mich und meine Projekte damit unterstützt.
1 Kommentar

Ähnliche Beiträge

1 Kommentar

Rachel 17. September 2019 - 23:52

I love the framed quote on the wall! May i ask where you got it?

Reply

Schreibe einen Kommentar